Skip to content

Verliebt, Verlobt … Verzweifelt – von der Traumehe zum Ehetrauma

Tagung

In unserer Tagung „Verliebt, Verlobt .. Verzweifelt – von der Traumehe zum Ehetrauma“ widmen wir uns der Chronik der Ehe, der Chronik einer Illusion und ihrer Alternativen. In spannenden Vorträgen bekommen wir tiefe Einblicke und wichtige Informationen, die wir dann gemeinsam in Sessions und Workshops vertiefen oder in Ideen und Visionen transformieren können.

Alexandra Schwarz-Schilling wird uns als erste Vortragende über die Entstehung der Ehe und die gesellschaftlichen, sozialen und politischen Hintergründe der Ehe durch die verschiedensten Epochen aufklären. Zu welchem Zweck wurde die Ehe eingeführt und welche Konsequenzen hatte dies und hat dies heute?

Daran schließt Dr. Miriam Tazi-Preve mit der Beleuchtung der Auswirkungen des „Glaubenssystems Kleinfamilie“ in unserer Gesellschaft an. Sie analysiert politische und wirtschaftliche Interessen am System Ehe/Kleinfamilie und zeigt auf, wie sehr diese kleinste Zelle des Staates am Rande der Belastbarkeit steht. Nach der wissenschaftlich fundierten Bestandsaufnahme und derer Konsequenzen zeigt sie aktuelle Alternativen auf.

Dr. Heide Göttner-Abendroth wird uns im Anschluss mitnehmen in die Ehe-Welt der Matriarchate. Welche Formen gibt es dort, kann Ehe freibestimmt und egalitär sein? Was verstehen matriarchal lebende Menschen unter Ehe und kann dies Inspiration und Ausblick für uns sein? Sie stellt uns die völlig andere Sozialordnung matriarchaler Gesellschaften vor und erläutert, was dort unter Liebe und Ehe verstanden wird.

Abgerundet wird der Vormittag durch die Ausstrahlung eines kurzen Interviews mit Dr. Mina Elfira, die aus eigener Persektive von den Werten rund um das Thema Ehe, Familie, Liebe und Sexualität matriarchaler Gesellschaften berichten wird.

Wir wollen nicht nur über Egalität sprechen, sondern diese auch erlebbar machen. Daher ist der Nachmittag als Open Space geplant. Jede und jeder kann sich in diesem Format mit Fragen und Themen sichtbar machen. Es entstehen aus allen heraus Workshops und Sessions, in denen Erfahrungen und Wissen ausgetauscht, Fragen beantwortet und Ideen und Visionen entwickelt werden können. Wir leiten sie dazu empathisch und professionell an.

Termine

15. Okt 2022, 09:30 - 17:30 Uhr

nach oben